• Vier GLNs pro Schuljahr können reichen
• Statt bürokratischem Ballast mehr Zeit für Qualität
• Wildwuchs bei Prüfungsformaten muss verhindert werden

Auch „nur“ vier GLNs in den schriftlichen Fächern können ausreichen, um ein valides Bild von der Leistung der Schülerinnen und Schüler zu gewinnen. Klar ist: Am grundständigen Gymnasium führen wir Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 5 an die schriftlichen Prüfungsformate im Abitur heran. Das muss auch in Zukunft gewährleistet sein.