Der Saarländische Philologenverband sorgt dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.
Informieren Sie sich über aktuelle Themen in der saarländischen Bildungslandschaft und über die Positionen unseres Verbandes.

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns unter geschaeftsstelle@phv-saar.de !

Pressemitteilung vom 7. August 2014

Am vergangenen Montag ist der langjährige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende des Saarländischen Philologenverbands, Prof. Dr. Eduard Schaefer, im Alter von 85 Jahren verstorben.
Eduard Schaefer unterrichtete ab 1962 am Ludwigsgymnasium in Saarbrücken Deutsch und Geschichte. Als Fachleiter hat Eduard Schaefer sich bereits ab 1964 große Verdienste bei der Ausbildung des Lehrernachwuchses erworben. In dieser Zeit hat Eduard Schaefer auch durch seine Arbeit an den Lehrplänen für Geschichte, für Deutsch an Fachschulen sowie für Gemeinschaftskunde einen wesentlichen Beitrag zur Modernisierung seiner Unterrichtsfächer geleistet. Mit der Konzeption und Entwicklung des Staatlichen Instituts für Lehrerfortbildung – des heutigen LPM - hat Eduard Schaefer auch die Lehreraus- und Weiterbildung im Saarland maßgeblich geprägt.

Neben seinem enormen Arbeitspensum im Hauptberuf, das ihn ab 1986 als Oberstudiendirektor in die Leitung des traditionsreichen Gymnasium am Rotenbühl in Saarbrücken führte, zeichnete Eduard Schaefer sich stets durch sein Engagement für die Interessen der Lehrkräfte an Gymnasien und für die Weiterentwicklung seiner Schulform aus. Eduard Schaefer gehörte bereits dem ersten Hauptpersonalrat der Gymnasien an. Vielfältige Initiativen begleiteten auch seine Tätigkeit als Vorsitzender des Saarländischen Philologenverbands, den er von 1971 bis 1991 führte. So wirkte er beispielsweise im Projektrat „Unterrichtsdokumentationen“ des Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (München) oder in der Fachkommission für Prüfungsanforderungen im Fach Deutsch der Deutschen Kultusministerkonferenz. In seine Amtszeit als Vorsitzender des Saarländischen Philologenverbands fielen grundlegende Weichenstellungen im saarländischen Bildungswesen, bei denen Eduard Schaefer sich stets für das Wohl der Lehrkräfte und des Gymnasiums einsetzte. Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Vorsitzenden ernannte ihn der Saarländische Philologenverband daher auch zum Ehrenvorsitzenden.
„Mit Prof. Dr. Eduard Schaefer verliert die saarländische Bildungslandschaft eine herausragende Persönlichkeit. Mit seinem schier unglaublichen Wissen, mit seiner Gestaltungskraft, aber auch mit seiner Streitbarkeit wird Prof. Dr. Eduard Schaefer allen seinen Wegbegleitern in Erinnerung bleiben. Der Saarländische Philologenverband und das Gymnasium im Saarland hat dem Verstorbenen viel zu verdanken“, so Marcus Hahn, der amtierende Vorsitzende des Saarländischen Philologenverbands.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen