Der Saarländische Philologenverband sorgt dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.
Informieren Sie sich über aktuelle Themen in der saarländischen Bildungslandschaft und über die Positionen unseres Verbandes.

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns unter geschaeftsstelle@phv-saar.de !

Pressemitteilung vom 24.11.2018
Der Saarländische Philologenverband (SPhV) hat dem Bildungsminister sowie den Landtagsfraktionen ein Konzept zur Umsetzung von Informatik und Mehrsprachigkeit ab Klassenstufe 5 an Gymnasien vorgelegt. „Globalisierung und Digitalisierung prägen heute jedes Hochschulstudium. Darauf müssen die Gymnasien, die mehr als Dreiviertel der Studienanfänger in Deutschland stellen, ihre Schülerinnen und Schüler vorbereiten. Es ist höchste Zeit, diese Herausforderungen stärker als bisher im fachlichen Profil der Gymnasien abzubilden“, so Marcus Hahn, der Vorsitzende des SPhV.
Nach Vorstellungen des Verbandes sollen Schüler an Gymnasien ab Klassenstufe 5 Lernangebote in Informatik und in Mehrsprachigkeit als reguläre Unterrichtsfächer erhalten. Die Lernangebote sollen in Ergänzung zu Querschnittsaufgaben wie Werteerziehung oder Medienbildung angelegt werden. In beiden Fächern sollen die Schüler fachspezifische Inhalte, Begrifflichkeiten und Zusammenhänge aus den Bezugswissenschaften erarbeiten, festigen und erweitern.
„Das Ziel des Gymnasiums muss darin bestehen, den Schülern von Beginn ab eine angemessene Vorstellung von den Fragestellungen, den Themen und den Arbeits- weisen in der Wissenschafts- und späteren Berufswelt zu vermitteln. Dazu gehört natürlich auch die Beschäftigung mit grundlegenden informatischen Kompetenzen, wie z. B. der Programmierung des Einplatinencomputers Calliope.“, so Marcus Hahn weiter.
Bei der Umsetzung des Konzepts sieht der SPhV große, aber durchaus bewältigbare Herausforderungen. Schwierigkeiten bereiten beispielsweise die Personalisierung der Lernangebote durch entsprechend ausgebildete Lehrkräfte oder auch die konkrete Ausgestaltung der Lehrpläne. Diese Schwierigkeiten sieht der SPhV als Anregung, so bald wie möglich mit der Umsetzung des Konzepts zu beginnen, denn von selbst lösen sich diese Probleme mit Sicherheit nicht.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen