Der Saarländische Philologenverband sorgt dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.
Informieren Sie sich über aktuelle Themen in der saarländischen Bildungslandschaft und über die Positionen unseres Verbandes.

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns unter geschaeftsstelle@phv-saar.de !

Pressemitteilung vom 12. Juni 2015

Der Saarländische Philologenverband ruft alle Beteiligten dazu auf, bei der Diskussion über die Arbeitsbelastung der Lehrkräfte den Weg der Vernunft zu beschreiten.
„Die ständige Wiederholung der Argumente und das ewige Abwiegeln der Politik führt uns keinen Schritt weiter“, bemängelt Marcus Hahn, der Vorsitzende des Saarländischen Philologenverbands. Nach Auffassung des Philologenverbands hat das Oberverwaltungsgericht in Niedersachsen einen schnurgeraden Weg zur Lösung des Problems aufgezeigt. Das Gericht verlangt vom dortigen Bildungsminister eine objektive empirische Untersuchung der tatsächlichen Arbeitsbelastung der Lehrkräfte, die insbesondere die außerunterrichtlichen Verpflichtungen durch Vor- und Nachbereitung von Unterricht, Korrekturtätigkeiten, Konferenzen, Elterngespräche, Klassenfahrten und anderes einbezieht.
„Angesichts der hohen Beträge, die das Land in anderen Bereichen für externe Beratung und für Gutachten ausgibt, ist es völlig unverständlich, dass eine solide Arbeitszeituntersuchung nicht auch bei uns im Saarland durchgeführt wird – es sei denn, die Verantwortlichen fürchten sich vor den absehbaren Ergebnissen“, so Marcus Hahn weiter.
Der Saarländische Philologenverband tritt seit Jahren bereits für eine Absenkung der Pflichtstundenzahl ein.