Der Saarländische Philologenverband sorgt dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.
Informieren Sie sich über aktuelle Themen in der saarländischen Bildungslandschaft und über die Positionen unseres Verbandes.

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns unter geschaeftsstelle@phv-saar.de !

Pressemitteilung vom 28. Mai 2015

Als "sinnvolle Investition zur Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels in der Schule" bezeichnete Marcus Hahn, der Vorsitzende des Saarländischen Philologenverbandes, die geplante Einführung des Ethik-Unterrichts ab Klassenstufe 5. Bei der Anhörung im Saarländischen Landtag zur Änderung des Schulordnungsgesetzes hob der Philologenverband positiv hervor, dass mit dem geplanten Gesetz die Voraussetzungen für eine hochwertige Ergänzung des konfessionellen Religionsunterrichts geschaffen werden. "Die Bedeutung der Arbeit der Lehrkräfte in den Fächern Religion und Ethik kann angesichts des gesellschaftlichen Wandels kaum überschätzt werden", so Marcus Hahn weiter. Daher ist auch die Errichtung eines eigenen Studiengangs im Fach Ethik für den Philologenverband nur eine logische Konsequenz des jetzt eingeschlagenen Weges.
Ausdrücklich warnt der Philologenverband jedoch vor einer Dramatisierung der Kosten für das neue Unterrichtsangebot: "Zweifellos wird der zusätzliche Ethik-Unterricht auch zusätzliche Mittel erfordern, genauso wie die Erarbeitung der entsprechenden Lehrpläne und auch die Errichtung von Ausbildungsstrukturen für die Ethik-Lehrkräfte. Das sind aber notwendige Investitionen, die eine Gesellschaft im Wandel eben aufbringen muss, wenn sie eine friedliche Zukunft will."